Blumenmädchen von Banksy soll für 225.000 Euro versteigert werden
Wieder einmal wird eine vom Street Art Künstler Banksy besprühte Wand versteigert. Das "Blumenmädchen" kommt im Dezember unter den Hammer.

Banksy Auktion - Ziegelwand wird versteigert

Banksy hatte das 2,5 x 3m große Mauerstück im Jahr 2008 mit dem Motiv "Blumenmädchen" besprüht. Zu sehen ist ein Mädchen, welches hinauf zur Blüte einer Blume schaut. Nur dort wo man die Blüte vermutet hat der Steet Art Künstler eine Überwachungskamera gesetzt. Das Auktionshaus, welches die Wand extra heraustrennen ließ, sieht in der Banksy-Arbeit viel Aktuelles.

UPDATE:
Das "Flower Girl" wurde für 204.000 Dollar versteigert.

Und in der Tat hat das "Blumenmädchen mit Überwachungskamera" in Zeiten von NSA und Abhörskandalen durchaus etwas Sozialkritisches. Wer sich das zugegebenermaßen etwas schwere Kunstwerk ersteigern möchte, sollte einen sechstelligen Betrag verfügbar haben. Denn geschätzt wird das Banksy-Werk auf 115.000 bis 225.000 Euro.

Hauswände mit Motiven des Street Art Künstlers sind begehrt. 2008 stellte der Besitzer eines Hauses im Westlondoner Stadtteil Notting Hill, einen Teil von Banksy bemalte Hauswand bei eBay ein. Insgesamt 69 Bieter steigerten mit, bevor der Höchstbietende 275.000 Euro für die Arbeit zahlte.

Wer einen tieferen Einblick in den Markt von Banksy-Werken mit Preisentwicklung erhalten möchte, dem sei der Artikel "Banksy Auktionen - die Entwicklung von Street Art am Kunstmarkt" empfohlen.

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

Banksy News zum Thema: