Giacometti Porträt für den Rekordpreis von 32,6 Millionen Dollar versteigert
Das Porträt von Alberto Giacometti, welches seinen Bruder Diego zeigt, war zwar mit 32,645,000 Dollar das teuerste Werk des Abends, aber zufrieden kann das Auktionshaus Christie's mit der gestrigen Versteigerung von Impressionisten und Werken der Moderne nicht sein.

Christie's - enttäuschende Impressionisten Auktion mit Rekordpreis

Mit einem Gesamtergebnis von rund 144,3 Millionen Dollar blieb Christie's rund 23 Prozent unter der unteren Schätzung von 188 Millionen Dollar. Daran konnte auch "Diego en chemise écossaise" von Alberto Giacometti nichts ändern. Das Porträt zeigt seinen Bruder Diego und wurde mit 30 bis 50 Millionen Dollar geschätzt. Am Ende standen 32,645 Millionen Dollar (inkl. Gebühren), was einen neuen Rekordpreis für Arbeiten der Malerei von Giacometti bedeutet.

Alberto Giacometti Porträt von Bruder Diego
Alberto Giacometti (1901-1966) "Diego en chemise écossaise", Öl auf Leinwand, 31 7/8 x 25 1/2 in. (81.1 x 64.9 cm.) 1954, verkauft für 32,645,000 Dollar, Foto: Christie's

Modigliani und Picasso Werke blieben unverkauft

Ein 1918 entstandenes Modigliani-Porträt mit dem Titel "Monsieur Baranowski," (Schätzpreis 25 - 35 Millionen Dollar) blieb ohne ein einziges Gebot unverkauft. Ein identisches Schicksal wiederfuhr auch dem Picasso Gemälde "Le Peintre et Son Modele Dans un Paysage" von 1963 (gleicher Schätzpreis).

Die fünf teuersten Werke des Impressionist & Modern Evening Sale bei Christie's

  1. Alberto Giacometti - 32,645,000 Dollar
    "Diego en chemise écossaise"
  2. Wassily Kandinsky - 12,597,000 Dollar
    "Schwarz und Violett"
  3. Pablo Picasso - 12,149,000 Dollar
    "Femme au béret orange et au col de fourrure (Marie-Thérèse)"
  4. Juan Gris - 9,125,000 Dollar
    "Guitare sur une table"
  5. Claude Monet - 8,117,000 Dollar
    "L'Ile aux Orties"

Kunst verkaufen

Giacometti News zum Thema: