chinesische Porzellan Tasse erzielt 36 Millionen Dollar
Das Auktionshaus Sothebys konnte auf einer Versteigerung in Hongkong für eine chinesische Porzellan Tasse (Chicken Cup) aus der Chengua-Ära (1465-1487) einen Rekordpreis von HK$281 Millionen ($36 Millionen) erzielen.

Asiaauktion Sotheby's - Millionen für "Chicken Cup"

Sotheby's Asia Chef Kevin Ching hat den Zuschlag für den "Chicken Cup" an einen Telefon Käufer gegeben. Laut James Hennessy, einem in Hong Kong ansässigen Händler, sei die Porzellan Tasse für Kaiser und Sammler "... der Heilige Gral der Keramik" (Quelle: Bloomberg). Die nur 8 Zentimeter im Durchmesser große Tasse zeigt die Darstellung eines Hahns, seiner Henne und ihrer Küken. Daher auch der Spitzname "Chicken Cup". Die Motive stehen für eine allegorische Darstellung des Kaisers, der Kaiserin und seiner Untertanen.

Auktionsrekord für Zhang Xiaogang

Während der fünftägigen Asiaauktion von Sotheby's kam es zu weiteren Rekordpreisen im Schmuckbereich, u.a. für eine Jadekette mit einem eingeschlossenen Rubin. Im Bereich zeitgenössischer Malerei konnte das Auktionshaus für Werke des chines. Künstlers Zhang Xiaogang ebenfalls einen neuen Auktionsrekord vermelden. Das Gemälde "Bloodline: Big Family No.3", gemalt 1995, wurde für 94,2 Mill. HK $ (12.144.264 Dollar) versteigert. Insgesamt spielte die Abendauktion "Modern and Contemporary Asian Art" rund 669,8 Mill. HK $ ein.

Foto: Sotheby's 2014

Kunst verkaufen

Asia News zum Thema: