Sothebys Auktion - Rekordpreis für Franz Gertsch Gemälde
Sothebys startete gestern Abend mit der "Contemporary Art Evening Auction" als erstes Auktionshaus in die Auktionswoche für zeitgenössische Kunst.

Auktionsergebnisse für zeitgenössische Kunst bei Sothebys

Im Vorfeld sorgten zwei Werke für besonderes Aufsehen. Zum einen das vom Museum Weserburg eingelieferte Werk "Luciano I" des Künstlers Franz Gertsch und dann Ai Weiwei’s 100 Kilogramm aus Porzellan angefertigte Sonnenblumenkerne.

Bei Franz Gertsch's Werk "Luciano I" ging es um die ewige Frage:
Dürfen und sollten Museen eigene Museumsbestände verkaufen?

Vielleicht ist das Beispiel des Museum Weserburg auch das falsche Beispiel für diese ewige Frage. Denn das Haus ist kein staatliches Museum, sondern ein Sammlermuseum. Und das man eigene Bestände über Auktionen verkauft und dann die Erlöse für das eigene Museum einsetzt, ist auch nicht neu.
Franz Gertsch Bild bei Sothebys
Foto: Auktion des Franz Gertsch Bildes "Luciano I" bei Sothebys, Sothebys

Im November letzten Jahres verkaufte man ebenfalls über Sothebys das Gerhard Richter Bild "Matrosen" für rund 13,2 Millionen Dollar.
Diese Summe wurde für Franz Gertsch Werk "Luciano I" zwar nicht erreicht, aber mit fast 1,8 Millionen Euro (€;1,787,713) erzielte das Bild einen neuen Rekordpreis.

Ai Weiwei und die Sonnenblumenkerne

Bei Ai Weiwei’s Sonnenblumenkerne ging es um die Frage, ob die 100 Kilogramm Porzellankerne einen sechsstelligen Betrag rechtfertigen.
Zumindest bei Ai Weiwei’s Werk antwortete der Markt selbst- und eindeutig. Es war gleich das erste Los was bei der Sothebys "Contemporary Art Evening Auction" versteigert wurde. Die Schätzungen lagen bei 93.500 - 140.000 Euro. Diese wurde dann mit einem Auktionsergebnis von 417.004 Euro mehr als verdreifacht.

Gerhard Richter Bild teuerstes Werk der Auktion

Insgesamt erreichte Sothebys "Contemporary Art Evening Auction" ein Ergebnis von rund 71 Millionen Dollar. Das teuerste Werk der Auktion war wieder einmal ein Gerhard Richter Bild. Das Werk "Abstraktes Bild" von 1990 ging für rund 11,5 Millionen Dollar an einen anonymen Bieter. Damit lag das Gerhard Richter Bild knapp über den oberen Schätzungen.

Sothebys hatte eine mit 91.5% gute Verkaufsquote. Lediglich fünf der angebotenen 59 Kunstwerke wurden nicht verkauft.
Die Auktionswoche für zeitgenössische Kunst hat erst begonnen. Christies legt heute nach, bevor dann am Donnerstag das Auktionshaus Phillips de Pury den Abschluss der großen drei Auktionen für zeitgenössische Kunst startet.

Kunst verkaufen

News zum Thema: