Aperture Photobook Awards - die Gewinner stehen fest
Die Paris Photo und die Aperture Foundation in New York hatten im Vorfeld der Fotomesse eine Shortlist von 30 Fotobüchern für die Pariser Photobook Awards ausgewählt.

Paris Photo & Aperture wählen beste Fotobücher

Die Gewinner des "Photobook Awards", welcher in zwei Kategorien verliehen wurde, teilte man heute während Fotokunstmesse "Photo Paris" der Öffentlichkeit mit. In der Kategorie "First Photobook" standen 20 Monografien zur Auswahl, die zum ersten Mal erschienen. In der zweiten Kategorie "Photobook of the year" prämierte man aus einer Auswahl von 10 Fotobüchern den Sieger.
- Paris Photo 2012 - die Highlights der Fotokunstmesse
- Video zur Shortlist des "Photobook Awards"

Photobook Awards Paris First Photobook
"Concresco" David Galjaard, Foto: Paris Photo

Auf der Shortlist zum "First Photobook Award" standen u.a. gleich drei Bücher aus dem Kehrer Verlag. Zum einen das Werk "Metsästä, From the Woods" von Anne Golaz, "7 Rooms" von Rafal Milach sowie "Ama" von Nina Poppe. Siegertitel wurde in dieser Rubrik das Fotobuch "Concresco" des Fotografen David Galjaard.

Photobook Awards Paris - Photobook of the year
"City Diary (Volume 1-3)" Anders Petersen Steidl, Foto: Paris Photo

In der Kategorie "Photobook of the year" gewann eine Publikation aus dem Steidl Verlag. "City Diary (Volume 1-3)" von Anders Petersen (bei Amazon) ist ein gleich drei Bände starkes Fotobuch. Die qualitative Konkurrenz in dieser Rubrik war groß. Zur Auswahl stand u.a. das über 2300 Seiten starke Werk "Book of Books" des Fotografen Stephen Shore (erschienen bei Phaidon).

Fotobücher News zum Thema: