Auktion - wie ein Taxifahrer zu einer Damien Hirst Zeichnung kam
Die Geschichte von der Haifisch-Zeichnung des Künstlers Damien Hirst und dem Taxifahrer ist zwar schon gut zwei Jahre her, erhält jetzt aber das erwartete Ende.

Damien Hirst  Zeichnung

Vielleicht sollten Kunstsammler zum Taxifahrer umschulen. Lohnen kann sich dies wenn plötzlich Damien Hirst ins Taxi einsteigt. So geschehen vor zwei Jahren.
Als der Künstler gleich zwei Mal im selben Taxi platz nahm, ergriff der Fahrer bei der erneuten Begegnung mit Damien Hirst die Chance und bat den englischen Künstler um eine Zeichnung für seinen Sohn.

Hirst kam der Bitte nach und zeichnete schnell in das Gästebuch des Taxifahrers, drei für den Künstler charakteristische Symbole - einen Hai, einen Schmetterling und natürlich einen Totenkopf.
Letzte Woche nun kam es, wie es kommen musste. Die Zeichnung mit dem Haifisch wurde zur Auktion eingereicht und für immerhin 4500 Pfund versteigert.

Warum Damien Hirst einer der umstrittensten und zugleich auch erfolgreichsten und reichsten zeitgenössischen Künstler ist, wird verständlich wenn man sich folgendes Video ansieht.

Damien HirstDamien Hirst
Prestel Verlag - erscheint April 2012
jetzt bei Amazon ansehen

Sie wollen Kunst verkaufen? hier mehr erfahren

Damien Hirst News zum Thema: