Takashi Murakami und Kaikai Kiki eröffnen Galerie in Berlin
Der japanische Pop-Art Künstler Takashi Murakami ereöffnet im Juni in Berlin-Kreuzberg eine eigene Galerie.

Hidari Zingaro - Murakami Galerie in Berlin

Die Galerie die den Namen "Hidari Zingaro Berlin" tragen wird, ist die erste Filiale von Murakami und seinem Unternehmen Kaikai Kiki außerhalb von Asien. Die Galerieräume von Hidari Zingaro befinden sich im Szenebezirk Berlin-Kreuzberg in der Dieffenbachstraße. Zum Gallery Weekend Berlin wird es schon mal eine Preview geben. Zu sehen sein wird Live-Malerei von Mahomi Kunikata.
Offizielle Eröffnung der Galerie von Takashi Murakami ist dann im Juli.

japanische Manga Malerei in Berlin

Takashi MurakamiTakashi Murakami Buch & Katalog zur umstrittenen Ausstellung in Versailles
zum Buch hier entlang

Der Künstler selbst hat seine Entscheidung in Berlin eine Galerie zu eröffnen, wie folgt begründet:
"Das erste Mal bin ich vor zwei Jahren nach Berlin gekommen. Der Grund dafür war, dass ich das Studio von Anselm Reyle besuchen wollte, aber nachdem ich mich zum ersten Mal in der Stadt bewegte, verliebte ich mich sofort in sie. Ich war auch sehr beeindruckt von Anselms Studio.
Dort habe ich dann entschieden, dass ich etwas an diesem Ort machen wollte.
Und genau in diesem Moment fiel die Entscheidung, hier eine Galerie zu eröffnen.
Seitdem hat Anselm uns allen - vom Immobilienmakler bis hin zu Rechtsanwälten - vorgestellt und wir haben mit dem offiziellen Bau der Galerie begonnen. Auch bei Anselms Frau, der Architektin Tanja Lincke, stehen wir in großer Schuld, deren Handhabung der Bauten vor Ort unsere Räumlichkeiten erst realisieren konnte. ...
" Quelle: Facebook-Seite der neuen Galerie

Hidari Zingaro Berlin
Dieffenbachstraße 15, 10967 Berlin-Kreuzberg

Links zum Artikel:
- Gallery Weekend Berlin Programm und Übersicht - Anselm Reyle
- Galerien in Berlin
- Ausstellungen in Berlin

Kunst verkaufen

Takashi Murakami News zum Thema: