Kunst-Aktien - die stärksten und schwächsten Aktien des Jahres 2014
Dass Kunst zunehmend als alternative Geldanlage dient, ist keine Neuigkeit mehr. Kunst-Aktien sind eine weitere Möglichkeit, um am boomenden Kunstmarkt zu partizipieren. Wir haben uns 4 börsennotierte Kunstunternehmen und deren Aktienkurse einmal angeschaut.

Aktienkurse von Artnet, Artprice, Sothebys und Weng Fine Art im Vergleich

Der Kunstmarkt boomt und demzufolge müsste es auch den am Markt arbeitenden Unternehmen entsprechend gut gehen. Wir haben uns 4 Aktien von börsennotierten Kunstunternehmen einmal genauer angeschaut. Die untersuchten Kunst-Aktien, deren Kursentwicklung für das Jahr 2014 betrachtet wurden, waren Artnet, Artprice, Sotheby's und die Weng Fine Art AG. Welche Kunst-Aktie im letzten Jahr nun die Nase vorn hatte, zeigt folgende Auswertung.

Kunst-Aktien
Quelle: Google Finance

Kursentwicklung von Kunst-Aktien im Jahr 2014

Artnet Aktie - plus 25% im Jahr 2014
Die Artnet-Aktie ist der klare Gewinner des Jahres 2014. Das Unternehmen verdient sein Geld u.a. mit Kunstpreisdatenbanken, Galerie-Mitgliedschaften und Online-Auktionen. Im vergangenen Jahr ging Artnet wieder mit einem Online-News Magazin an den Start.

Artprice Aktie - minus 12% im Jahr 2014
Die Artprice-Aktie entwickelte sich bis Ende August / Anfang September ganz passabel, brach dann aber ein. Das Geschäftsmodell ähnelt stark dem von Artnet (Kunstpreisdatenbanken + Online-Auktionen).

Sotheby's Aktie - minus 18% im Jahr 2014
Das Auktionshaus Sotheby's gehört zu den größten Kunstunternehmen weltweit. Im letzten Jahr machte das Auktionshaus immer wieder Schlagzeilen durch den Einstieg von Daniel Loeb. Erst als CEO Bill Ruprecht Sotheby's verließ, ging es mit dem Aktienkurs wieder bergauf.

Weng Fine Art Aktie - minus 38% im Jahr 2014
Die Weng Fine Art Aktie ist mit Minus 38 Prozent, der Verlierer unseres Vergleichs. Das Unternehmen erzielt Margen durch den Kauf und Verkauf von Kunstwerken (B2B). Pikantes Detail, noch vor gut 1 1/2 Jahren versuchte die Weng Fine Art in Kooperation mit Redline den Konkurrenten Artnet zu übernehmen.

Wer nach weiteren Kunst-Aktien sucht, sollte sich Unternehmen wie die Poly Culture Group (asiat. Auktionshaus), MCH Group (u.a. Betreiber der Art Basel), Demand Media (hat Saatchi-Art gekauft) oder auch Artnews SA (Artnews) ansehen.

Links zum Thema:
- Link zum interaktiven Chart

Sie wollen Kunst verkaufen? hier mehr erfahren

News zum Thema: