Salon du dessin 2015 - 8 Highlights der Kunstmesse in Paris
Die kleine aber exquisite Kunstmesse in Paris ist ein Sammelbecken für Liebhaber der Zeichnung. Welche Highlights zum "Salon du dessin" zu erwarten sind, zeigt folgender Beitrag.

Mekka der Zeichnung

1991 von einer kleinen Gruppe von Kunsthändlern gegründet, hat sich der "Salon du dessin" zur bedeutenden Nischenmesse entwickelt. Die Zeichnung hat bei Sammlern und Liebhabern in den letzten Jahren wieder an Zuspruch gewonnen. Auch hier sind ähnliche Tendenzen wie im gesamten Kunstmarkt zu beobachten, die zeitgenössische Kunst (Zeichnung) ist am Populärsten. Sucht man allerdings nach gefragten Stücken aus den verschiedensten Epochen der letzten Jahrhunderte kommt man am "Salon du dessin" nicht vorbei. Doch auch hier versucht man sich der Öffnung zur Contemporary Art. Nicht ohne Grund wird seit Jahren der Preis für Zeichenkunst "Drawing Prize for Contemporary Drawing" der "Daniel & Florence Guerlain Foundation" verliehen. Nominiert sind dieses Jahr Tomma Abts, Jockum Nordström und Pavel Pepperstein.

39 Kunsthändler aus 9 Ländern sind angereist und präsentieren ihre Schätze. Aus Deutschland mit dabei sind die Galerien Arnoldi-Livie, Bellinger-Colnaghi, Le Claire Kunst und Martin Moeller & Cie.. Neben einem Symposium finden Sonderausstellungen, wie in diesem Jahr die Architekturzeichnungen aus der Bibliothèque nationale de France statt. Zu sehen sind Arbeiten aus 5 Jahrhunderten, darunter Zeichnungen von Androuet du Cerceau, Martellange, Mansart, Hardouin-Mansart, Robert de Cotte, Boullée, Antoine, Brongniart, Chalgrin, Bélanger, Lequeu, Mazois, Hittorff, the Labrouste, Baltard, Lassus, Abadie, Viollet-le-Duc, Binet uvm..

Salon du dessin 2015
Palais Brongniart
Place de la Bourse-75002 Paris
von Mittwoch 25.März bis Montag 30.März 2015

Henri Matisse Tamara
Abb.: Henri MATISSE (1869 – 1954), Portrait of Tamara, dancer at rest or the Odalisque, 1939 Chinese ink Signed and dated Nov. 39 at the lower right 370 x 270 mm, GALERIE DE LA PRÉSIDENCE

Carl Christian Constantin HANSEN
Abb.: Carl Christian Constantin HANSEN (Roma, 1804 – Copenhagen, 1880) Study of the Belvedere Torso in Rome, circa 1835-38 Pencil Monogrammed at the bottom right C. H., a second monogram and an inscription on the reverse C. C. C. H. / der belvedersche Torso 361 x 259 mm, Martin Moeller & Cie.

Jean-Baptiste-Marie PIERRE
Abb.: Jean-Baptiste-Marie PIERRE (Paris, 1714 – 1789) Study for a woman in The judgement of Paris, circa 1756 Red chalk 438 x 330 mm, Didier Aaron & Cie

Egon Schiele Schlafende
Abb.: Egon SCHIELE (Tulln, 1890 – Vienne, 1918) Couple sleeping, 1909 Black chalk 320 x 300 mm, Le Claire Kunst

Adolph MENZEL Kaffee
Abb.: Adolph MENZEL (Breslau, 1815 – Berlin, 1905) Coffee time in Kissingen Gouache and watercolour Monogrammed and dated at the lower right AM 86 114 x 184 mm, Bellinger-Colnaghi

Gustave GUILLAUMET arabischer Junge
Abb.: Gustave GUILLAUMET (1840 – 1887) Head of a young Arab Charcoal highlighted with white on beige-pink paper 550 x 460 mm, GALERIE DE BAYSER

Jean DUBUFFET Körper Frau
Abb.: Jean DUBUFFET (Le Havre, 1901 - Paris, 1985) Body of a Lady, 1950 Chinese ink Signed and dated at the lower right 270 x 210 mm, APPLICAT-PRAZAN

Charles LE BRUN
Abb.: Charles LE BRUN (Paris 1619 - 1690) Night and Dawn, circa 1672 Pencil 168 x 218 / 186 x 230 mm, FRAN CES CA ANT ONA CCI-DAMIAN O LA PICCIRELLA FINE ART

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

Salon du dessin News zum Thema: