Frida Kahlo Porträt erzielt Rekordpreis von 35 Millionen Dollar
Ein Selbstporträt von Frida Kahlo erzielte beim Auktionshaus Sotheby's einen neuen Auktionsrekord.

Auktionsrekord - teuerstes Frida Kahlo Bild

Das Selbstporträt "Diego y yo" von Frida Kahlo, das sich 30 Jahre lang in einer Privatsammlung befand, wurde am Dienstagabend bei Sotheby's in New York für rekordverdächtige 34,9 Millionen US-Dollar (einschließlich Gebühren) verkauft.

Das kleine Gemälde (30 x 22,4 cm) von 1949 zeigt den Künstler Diego Rivera, der den Betrachter tränenreich ansieht. Auf Frida Kahlos Stirn ist das Bild ihres Mannes, des Wandmalers Diego Rivera, der selbst ein drittes Auge hat, überlagert.

Frida Kahlo - teuerste lateinamerikanische Künstlerin

Das Auktionsergebnis vervierfachte den bisherigen Auktionsrekord der Künstlerin von 8 Millionen Dollar, der 2016 erzielt wurde, als ihr Gemälde "Two Nudes in the Forest" von 1939 bei Christie's in New York verkauft wurde. "Diego y yo" brachte Kahlo nicht nur einen neuen Künstlerrekord, es wurde auch das teuerste Werk eines lateinamerikanischen Künstlers, das jemals auf einer Auktion verkauft wurde, und übertraf damit den bisherigen Rekord von Riveras Gemälde "The Rivals", das bei Christie's 2019 für 9,8 Millionen Dollar verkauft wurde.

Frida Kahlo Porträt
Foto: Frida Kahlo "Diego y yo" 1949, Sotheby's 2021

Der Käufer des Selbstporträts "Diego y yo" von Frida Kahlo war Eduardo F. Costantini, Gründer von Malba, dem Museo de Arte Latinoamericano de Buenos Aires.

Selbstporträts von Frida Kahlo kommen sehr selten auf den Kunstmarkt. Einige ihrer Porträts hängen in internationalen Museen und Institutionen wie der Universität Texas in Austin, dem Museo de Arte Latinoamericano de Buenos Aires, dem Museo Dolores Olmedo in Mexiko-City oder der Albrigt-Knox Gallery of Art in Buffalo.

Insgesamt erlöste Sotheby's mit der Auktion für moderne Kunst 282 Millionen Dollar. Das Top-Los der Auktion war Claude Monets "Coin du bassin aux nymphéas" (1918), eine Seerosen-Stillleben-Szene, die für 50,8 Millionen US-Dollar verkauft wurde.

Macklowe-Collection Auktionsergebnis

Einen Tag zuvor wurde die Macklowe-Collection für 676,1 Millionen Dollar versteigert. Mark Rothko's "No. 7" (1951) wurde für 82 Millionen Dollar verkauft. Es ist das zweitteuerste Werk von Rothko, das auf dem freien Markt verkauft wird. 2012 wurde bei Christie's das Mark Rothko Bild "Orange, Red, Yellow" für 86,9 Millionen Dollar verkauft.

Anzeige
Helle Mueller

Frida Kahlo News zum Thema: