Picasso Gemälde - fast 30 Millionen Euro für die Geliebte
Das Gemälde "La Lecture", welches die Muse Marie-Thérèse Walter des Künstlers Pablo Picasso zeigt, wurde am Dienstag bei Sothebys für 29,74 Millionen Euro versteigert.

La Lecture - Picasso Rekordpreis bei Sothebys

Die Schätzungen des aus dem Jahre 1932 stammenden Bildes lagen bei 12 bis 18 Millionen britischen Pfund. Insgesamt sieben Bieter hatten Interesse an dem Picasso Gemälde. Am Ende setzte sich ein Telefonbieter durch.

Insgesamt wurden bei der Sothebys Auktion gestern 42 Werke angeboten. 10 Werke konnten nicht versteigert werden, darunter auch eine Giacometti Skulptur. Die Sothebys Auktion erreichte ein Gesamtergebnis von £68.834,400 (111.023,004 Dollar). Gerade Giacometti war es, der im letzten Jahr mit "L'HOMME QUI MARCHE I" (Der Schreitende) für Furore sorgte. Die Skulptur wurde damals für den Rekordpreis von 92.521.600 Dollar versteigert und gilt bis heute als teuerste Skulptur weltweit.

Picasso Gemälde Geliebte
Foto: Pablo Picasso "La Lecture" 1932, Sothebys

Einen Rekordpreis konnte Sothebys bei der gestrigen "Impressionist & Modern Art" Auktion dann doch noch vermelden. Die Rene Magritte Gouache "Le maître d'école" von 1955, erzielte £2,449,250 (2,886,197 Euro) und ist damit die bisher teuerste Papierarbeit des Künstlers.

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

Picasso Muse News zum Thema: