Hodler Bild wieder aufgetaucht
Das angeblich gestohlene Ferdinand Hodler "Landschaft im Tessin" Bild ist wieder aufgetaucht, wie von der Züricher Polizei bestätigt wurde.

Kunstraub Hodler Gemälde

Die ganze Geschichte rund um das Verschwinden des Hodler Gemäldes hat mittlerweile einen mysteriösen Beigeschmack bekommen. Erst im März diesen Jahres wurde das Fehlen des Bildes bemerkt.

Was war passiert?

Das Bild war in den letzten 2 Jahrzehnten mehrmals in verschiedenen Ausstellungen zu sehen. In der Regel nimmt das jeweilige Museum bzw. Organisationsteam Kontakt zu den Leihgebern auf, dann wird ein Leihvertrag vereinbart und das Kunstwerk zum gegebenen Zeitpunkt von einer Transportfirma abgeholt. So auch im Fall des verschwundenen Hodler Gemäldes. Nach Vertragsunterzeichnung im Frühherbst 2006, meldete sich im Oktober tel. eine Frau (im Auftrag des Berner Kunstmuseums) bei der Besitzerin des Hodler Gemäldes. Das Bild wurde abgeholt - fertig. Keine Quittung, Gegenzeichnung etc.

Und nun, kurz nach dem Fahndungsaufruf letzte Woche, befindet sich das Hodler Gemälde plötzlich wieder im Archiv der eigentlichen Besitzerin. Keiner weiss wie das Bild dort wieder gelandet ist.

Das Hodler Bild hat einen Schätzwert von rund 682 000 Euro. Es ist vorgesehen, das das Gemälde noch mit in die laufende Hodler Ausstellung in Bern integriert wird.

Ferdinand Hodler - Eine symbolistische Vision
Kunstmuseum Bern
9. April 2008 - Sonntag, 10. August 2008

Anzeige
Exklusive Kunst kaufen - Editionen, Skulpturen, Unikate
jetzt ansehen

News zum Thema: