Deutsche Börse Photography Prize 2010 Ausstellung
Der Frankfurter Kunstverein zeigt im Rahmen des „Deutsche Börse Photography Prize 2010“, Arbeiten der vier Fotokünstler/innen die das Finale erreichten.

Ausstellung im Frankfurter Kunstverein

Zeitgenössische Fotografie wird jedes Jahr im Rahmen des Award „Deutsche Börse Photography Prize" durch die Londoner Photographers’ Gallery vergeben, unterstützt von der deutschen Börse.

Die Preisträger/innen
Sophie Ristelhueber
Anna Fox
Zoe Leonard
Donovan Wylie

Siegerin und Preisträgerin Sophie Ristelhueber
S.Ristelhueber wurde für Ihre Retrospektive „Sophie Ristelhueber“ in Jeu de Paume, Paris (2009) ausgezeichnet, in der Sie die Folgen von Kriegen in Europa auf Architektur und Landschaft untersuchte.

Anna Fox
Anna Fox aus England wurde für Ihre Ausstellung „Cockroach Diary & Other Stories“, Ffotogallery, Cardiff (2009) geehrt. Eine Art Tagebuch und Alltagsbeobachtung des britischen Lebens. Dies führt zum teil zu grotesken und skurillen Fotografien.

Zoe Leonard
Eine Fotografin aus den USA erhält die Auszeichnung ebenfalls für eine Retrospektive. Ihre „Zoe Leonard: Photographs“ Ausstellung in der Pinakothek der Moderne in München (2009), zeigt zumeist Schwarz-Weiss Fotografien von urbanen Landschaften aus persönlichen Hintergründen.

Donovan Wylie
Donovan Wylie, ebenfalls aus England, zeigte mit der Ausstellung „MAZE 2007/8“ seine Sicht auf den Nordirlandkonflikt. Entstanden sind dokumentarische Fotografien am Beispiel des berüchtigten Maze-Gefängnis.

Zu sehen ist die Ausstellung „Deutsche Börse Photography Prize 2010“ vom 13.5.2010 bis zum 25.7.2010 im Frankfurter Kunstverein.

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

News zum Thema: