Beuys Fotos dürfen nicht veröffentlicht werden
Niederlage für das Museum Schloss Moyland im Streit um die Veröffentlichung von Beuys Fotos.

Pleite für Museum Schloss Moyland im Beuys Streit

Nach fast einjährigen Rechtsstreit musste das Museum Schloss Moyland heute vor dem Düsseldorfer Landgericht eine Schlappe hinnehmen.
Es ging um Fotos die während einer Beuys-Aktion im Jahr 1964 gemacht wurden. Die 19 Joseph Beuys Fotografien, von dem Fotografen Manfred Tischer seinerzeit angefertigt, wollte das Museum in einer Ausstellung zeigen.
Geklagt hatte die VG Bild-Kunst (für die Beuys-Witwe Eva Beuys) wegen Urheberrechtsverletzungen. Das Düsseldorfer Landgericht entschied jetzt im Sinne der VG Bild-Kunst und meint das die Fotodokumentation eine Urheberrechtsverletzung in das Werk von Joseph Beuys sei.

Beuys Fotos Katalog
Ausstellungskatalog zur aktuellen Ausstellung
Die Anwälte des Museum Schloss Moyland gehen jetzt in Berufung und befürchten das es sich um einen Präzedenzfall handeln könnte.
Ob jetzt weitere Klagen folgen werden, wenn Foto- oder Filmdokumentationen von Kunst, Künstlern und Kulturereignissen gemacht werden oder wurden, bleibt abzuwarten.
Mehr Hintergründe auch im folgenden Artikel des Handelsblattes.

Ausstellungshinweis:
Beuys Ausstellung in Düsseldorf

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

News zum Thema: