Auktionsrekord - Martin Kippenberg Bild erzielt rund 5,1 Millionen Dollar
Es war der Toppreis der gestrigen Abendauktion bei Christie's und gleichzeitig ein neuer Auktionsrekord für Werke des deutschen Künstlers Martin Kippenberger.

Christies Abendauktion für moderne und zeitgenössische Kunst

Das Bild (ohne Titel) aus einer Serie „Selbstgemaltes Bild“ (Schätzpreis 2,5/3,5 Millionen) fand für 5,083 Millionen Dollar einen neuen Besitzer. Damit erzielte Christie's einen neuen Rekordpreis für Werke des deutschen Künstlers Martin Kippenberger.

Gleich vier weitere Werke des deutschen Künstlers, bestehend aus einem Konvolut von sogenannten Hotel-Zeichnungen, fanden ebenfalls neue Besitzer. Hier wurden Preise zwischen 55.000 Dollar und 347.000 Dollar erzielt.

Insgesamt konnte Christie's 16 Lose für über 1 Million Dollar versteigern. Die Post-War & Contemporary Art Evening Auction realisierte insgesamt 23.020.650 £ / $ 36.833.040 / 28.614.668 €, was einem Verkaufswert von 87 Prozent entspricht. Zusammen mit dem "Italian Sale" waren es dann insgesamt rund 62,4 Millionen Dollar. Hier wurde der Top-Preis für ein Werk von Piero Manzoni Achrome realisiert ($ 3.680.000 / 2.858.900 €).

Konkurrent Sotheby's wird heute am Abend nachziehen. Im Angebot ist u.a. wieder einmal ein "Abstraktes Bild" von Gerhard Richter, das vom Musiker Eric Clapton eingeliefert wurde. Für einen neuen Richter-Rekordpreis dürfte dies bei einer Taxe von 9 bis 12 Millionen Dollar aber nicht reichen.

Links zum Thema:
- mehr zu Martin Kippenberger
- mehr zu Gerhard Richter

Kunst verkaufen

Auktionsrekord News zum Thema: