Francis Bacon Triptychon erzielt 142,4 Millionen Dollar
Das Francis Bacon Triptychon Three Studies of Lucian Freud ist nun das teuerste Werk des Künstlers.

Christie's versteigert "Three Studies of Lucian Freud" für Rekordsumme

Es ist gerade einmal eineinhalb Jahre her, als Edvard Munchs "Der Schrei" für 119,9 Millionen Dollar versteigert wurde. Dass Bacon Triptychon ist mit den erzielten 142,4 Millionen Dollar ($142.405.000) das teuerste jemals versteigerte Kunstwerk des Künstlers. Das Gemälde stammt aus dem Jahr 1969 und zeigt den britischen Maler Lucian Freud. Dieser war ein Enkel des Psychoanalytikers Sigmund Freud. Von beiden Malern gibt es Arbeiten, die jeweils den Künstlerkollegen zeigen.
- Die teuersten Bilder der Welt

Anzeige

Über den Käufer des Bacon Triptychon wurde zunächst nichts bekannt. Später wurde durch Christie's mitgeteilt, das es sich um den New Yorker Händler Acquavella Galleries Inc. handelt, der das Bacon Gemälde im Auftrag eines Kunden ersteigerte. Dieser hatte bereits letzte Woche die Giacometti Bronzebüste "Grande tete mince (Grande tete de Diego)" für 50,005 Millionen Dollar (inkl. Gebühren) erworben.

Bacon Triptychon ist teuerstes Kunstwerk aller Zeiten

Beim "Three Studies of Lucian Freud" Triptychon handelt es sich um ein marktfrisches Gemälde von Francis Bacon. Was bedeutet das es bisher noch auf keiner Auktion angeboten wurde. Das bisher teuerste Werk von Francis Bacon wurde 2008 bei Sotheby's versteigert. Für 86,3 Millionen Dollar galt das "Triptych, 1976", ebenfalls ein Triptychon, galt es lange als das teuerste Werk der Nachkriegskunst. Alle Rekordpreise beziehen sich immer auf Auktionen. Zwar werden im Privathandel, oder bei Vermittlungen durch Galerien und Kunsthändler oftmals noch höhere Preise erzielt, für diese gibt es aber keine wirklichen Nachweise und Garantien.

Liste der zehn teuersten Francis Bacon Werke (Stand Nov. 2024)

# Werk Preis in Mio. Dollar Auktion
1 "Three Studies of Lucian Freud" 1969 142,4 Christie's, Nov. 2013
2 "Triptych, 1976" 1976 86,281 Sotheby's, Mai 2008
3 "Triptych inspired by the Oresteia of Aeschylus" 84,550 Sotheby's, Juni 2020
4 "Three Studies for a Portrait of John Edwards" 1984 80,805 Christie's, Mai 2014
5 "Portrait of George Dyer Talking" 1966 70,279 Christie's, Feb. 2014
6 "Study for Portrait of Lucian Freud" 1964 52,817 Sotheby's, Juni 2022
7 "Study from Innocent X" 1962 52,680 Sotheby's, Mai 2007
8 "Figure in Movement" 1976 52,160 Christie's, Nov. 2023
9 "Three Studies for a Portrait of George Dyer" 1963 51,767 Christie's, Mai 2017
10 "Triptych 1974-1977" 1974 51,601 Christie's, Feb. 2008

Rekordergebnis für Christie's

Das Auktionshaus Christie's konnte mit der gestrigen Auktion für Nachkriegs-Kunst und zeitgenössischer Kunst ein Gesamtergebnis von 691.583.000 Dollar (inkl. Gebühren) erzielen. 91 Prozent der Lose wurden verkauft. Das Rekordergebnis spiegelt sich auch im Gesamtergebnis wieder. Hier konnten 98 Prozent der Schätzungen erzielt werden.

Koons Balloon Dog mit Auktionsrekord

Jeff Koons "Balloon Dog (Orange)" war das zweit teuerste Kunstwerk der Christie's Auktion. Mit 58,405 Millionen Dollar löste Koons ganz nebenbei den Deutschen Gerhard Richter als teuersten lebenden Künstler ab. Der hatte diese Marke gerade einmal seit Mai diesen Jahres inne. Damals wurde "Domplatz, Mailand" Gemälde von Richter, für 37 Millionen Dollar versteigert.

Foto: "Three Studies of Lucian Freud" Auktion im November 2013, Christie's 2013

Süchtig nach Kunst?
Dann werde Art Junkie!
mehr erfahren

Francis Bacon News zum Thema: