Die Auktionen der Woche - Tage der Wahrheit?
Sind die Auktionen dieser Woche ein Test für die Verfassung des Kunstmarktes, oder doch nur Routine für die großen Auktionshäuser.

Auktion Impressionist  Modern Art

Christie's eröffnet den Reigen und startet am 03.11.09 seine Abendauktion mit impressionistischer und moderner Kunst. Man erhofft sich einen Mindesterlös von rund 68 Millionen Dollar. Es sind die üblichen Namen die für Umsatz sorgen sollen. So wird Picasso's "Tête de femme" (1943, Ansicht von Dora Maar) zum Schätzpreis von 7 - 10 Millionen Dollar, sowie Werke von Degas, Monet und Pissarro angeboten.
Ein weiteres Highlight dürfte das Bild "Composition II, with Red" von Piet Mondrian sein (Schätzpreis 4,5 bis 6,5 Millionen Dollar).

Sackler Collection - Durand Ruel - Louis Reijtenbagh

Sothebys bietet am 04.11.09 dann 68 Lose zur Versteigerung an. Meisterwerke von Alberto Giacometti, Pablo Picasso, Kees van Dongen, Wassily Kandinsky, Fernand Léger und Joan Miró gibt es für den ein oder anderen Sammler zu erwerben. Bei einigen Werken dürfte alleine schon die Provenance für gute Preise sorgen. So gehört z.B. das Wassily Kandinsky Bild "Krass und Mild" mit einem Schätzwert von 6 - 8 Millionen Dollar zum teuersten was die Versteigerung zu bieten hat. Arthur Sackler (amerikanische Psychiater) kaufte das Bild und weitere Kandinsky Werke bereits 1964 ebenfalls auf einer Sothebys Auktion. Eingeliefert wurden die Werke damals vom Guggenheim Museum.

Es bleibt abzuwarten ob die kommenden Tage die Erwartungen der Auktionshäuser und des Marktes bestätigen oder ob die Bereitschaft noch nicht groß genug ist, wieder Millionen in Kunstwerke zu investieren.
Der Markt für zeitgenössische Kunst wir dann kommende Woche im Interesse der Kunstwelt stehen.

Kunst verkaufen

News zum Thema: