Positions Berlin 2016 - Kunstmesse als dialogisches Prinzip
Die Berliner Kunstmesse POSITIONS bezog im dritten Jahr ihres Bestehens den Postbahnhof am Ostbahnhof. Was es zu sehen und zu kaufen gab, lesen Sie hier.

Kunstmesse zieht junge und neue Käufer an

Die Frage wie man 74 Aussteller aus Ländern auf rund 3000 qm unterbringt, war für die Verantwortlichen der dritten POSITIONS Berlin nicht so leicht zu lösen. Noch im Vorjahr konnte man sich auf 6000 qm in der Arena Berlin ausbreiten. Auf die Stimmung der Galerien schien der flächenmäßige Schrumpfungsprozess sich allerdings nicht negativ auszuwirken. Um erfolgreich zu sein, setzt man auf das dialogische Prinzip zwischen Galerie, Sammler und Messe.

Die Kunstmesse ist genau wie die abc - art berlin contemporaray in die Berlin Art Week eingebetet. Von guten bis sehr guten Verkäufen im letzten Jahr angelockt und überzeugt, konnte man viele namhafte Positionen wiedergewinnen. Die POSITIONS Berlin ist zwar nicht die Kunstmesse mit sechs- oder siebenstelligen Verkäufen, aber solide im unteren und mittleren Preisgefüge, so die Veranstalter. Man kann also doch in Berlin Kunst verkaufen.

Andreas Leikauf POSITIONS Berlin
Foto: Andreas Leikauf, Galerie Ernst Hilger, Foto von Artinfo24

Die POSITIONS immer für kleinere Überraschungen gut, versuchte in diesem Jahr ein kleines Cross-over-Experiment. Neben ganz frischen zeitgenössischen Arbeiten von jungen Künstlern gab es auch alte Zeichnungen und Gemälde wie etwa von Conrad Felixmüller und Caspar David Friedrich (beide beim Kunsthandel Ralph R. Haugwitz) zu sehen. Und das man den Galeristen-Dino Michael J. Wewerka überzeugen konnte, noch mal an einer Kunstmesse teilzunehmen, war ebenfalls überraschend.

Entdeckungen und solide Kunstmarkt Kunst

Das die POSITIONS Berlin 2016 aus allen Nähten platzte, war insbesondere im Erdgeschoss zu merken. Die Stände der Galerien Dr. Julius I AP, von Anna Jill Lüpertz, der Galerie Martin Mertens und Galerie Albrecht klebten förmlich an der Wand. Neben renommierten Künstlern wie Markus Lüpertz, Martin Kippenberger, Klaus Fussmann und anderen namhaften Positionen gab es auch Wiederentdeckungen und Neues zu sehen.

Roland Stratmann Postkarten Zeichnung
Foto: Roland Stratmann aus der Reihe: You-Me (Feuerwehr), 2015 Pigmenttusche auf Postkarten / pigment ink on postcards, 74 x 74 cm, Copyright: Roland Stratmann, Courtesy: C&K Galerie Berlin

Die Galerie Zellermayer aus Berlin hatte Arbeiten der vergessenen Berliner Künstlergruppe "Donnerstags-Gesellschaft" mit dabei. Die hintersinnigen Postkartenüberzeichnungen von Roland Stratmann bei der C&K Galerie Berlin beeindruckten genau so wie die Koje der Galerie Inga Kondeyne. Neben den schwarzen traditionellen Tuschezeichnungen von Hanns Schimansky, zeigte die Galerie auch Zeichnungen des 1980 in Japan geborenen Kazuki Nakahara. Für die großformatigen Bunt- bzw. Bleistiftzeichnungen braucht Kazuki Nakahara bis zu einem Monat.

Kazuki Nakahara Zeichnung
Kazuki Nakahara, o.T., 2015, 118x103, colored pencil on paper, Galerie Inga Kondeyne

Wer es etwa träschiger bevorzugte, war am Stand der Galerie Gerken richtig. Neben Materialcollagen der Künstlerin Anja Fußbach zeigte die Galerie die ein wenig verstörend wirkenden "Mixed Media" Werke von Kinki Texas. Zusammen harmonierten die Arbeiten der beiden Künstler allerdings hervorragend.

Was bleibt, ist die Hoffnung, dass die Verantwortlichen rund um Christian Jarmuschek für das kommende Jahr etwas größere Räumlichkeiten finden. Es wäre ja auch eine gewisse Tradition dann im vierten Jahr auch die vierte Location zu bespielen. Das Berlin eine Kunstmesse gut tun und diese auch braucht, beweist die POSITIONS und hat auch schon ihr Vorgänger die PREVIEW bewiesen. Wohin genau sich die POSITIONS entwickelt, werden die kommenden Jahre zeigen, hoffentlich.

Ieva Iltnere Zeichnung
Foto: Ieva Iltnere, Galerie Maksla Xo, Riga, Foto von Artinfo24

Marc Fromm Positions 2016
Foto: Marc Fromm, "jetzt verlieben", Holzskulptur, 2016, Jarmuschek + Partner, Foto von Artinfo24

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

Positions News zum Thema: