Claude Monet
Bei der gestrigen Auktion für "Impressionisten und moderne Kunst" in New York erzielte das "Meule" (1891) Gemälde von Claude Monet einen neuen Auktionsrekord.

Auktionsrekord für Monet Gemälde

Das Auktionshaus Christie's in New York bezeichnete das Auktionsergebnis als "Epic 14-minute bidding battle". Der Schätzpreis des Bildes "Meule", gemalt von Claude Monet im Jahr 1891, lag bei rund 45 Mill. Dollar. Versteigert wurde das Gemälde für den neuen Rekordpreis von 81.447.500 Dollar oder 75.774.215 EUR (inkl. Käuferprämie).

Das Gemälde stammte aus Privatbesitz. Wer jetzt der neue Besitzer ist, bleibt wohl geheim. Es handelte sich um einen anonymen Bieter.

Claude Monet Meule
Claude Monet (1840-1926), Meule, Öl auf Leinwand, 28 ? x 36 ¼ in. (72.7 x 92.1 cm.), Christie's 2016

Auf Auktionen erreichte bisher kein anderes Bild des Impressionisten Monet dieses Ergebnis. Nur 2008 konnte das "Le Bassin Aux Nymphéas" Gemälde auf einer Aktion mit rund 75,2 Mill. Dollar, in ähnliche Preisregionen vorstoßen. Im letzten Jahr konnte Sotheby's eines der "Nymphéas" Bilder von Monet für 54 Millionen Dollar versteigern.

Insgesamt erlöste Christie's gestern mit "Impressionisten und moderne Kunst" 246.344.500 Dollar (229.185.195 EUR). Das Auktionshaus konnte am Abend dann auch noch einen weiteren Auktionsrekord vermelden. Das Werk "Rigide et courbé" von Wassily Kandinsky erzielte mit 23.319.500 Dollar ebenfalls einen neuen Rekordpreis.

Kunst verkaufen

Claude Monet News zum Thema: