Olafur Eliasson erhält Architektur + Kunstpreis
Olafur Eliasson erhält den Friedrich-Kiesler-Preis für Architektur und Kunst 2006.

Auszeichnung

Der Preis der österreichischen Friedrich-Kiesler-Stiftung ist mit 55 000 Euro dotiert und wird am 7. Juni in Wien vergeben.

Olafur Eliasson der 1967 in Kopenhagen geboren wurde, studierte an der Königlich Dänischen Kunstakademie in seiner Geburtsstadt und betreibt heute ein großes Atelier in Berlin.

Die Juryzitate zur Auszeichnung Eliasson's:
«eine umfassende Neuorientierung für die Beziehungen zwischen Kunstwerk und Betrachter»
Der Künstler schaffe «komplexe, sinnlich erfahrbare Modellierungen der Parameter Zeit und Raum».

Ein Katalog erscheint in Kooperation mit AedesBerlin, die am 2. Juni 2006 ihre neuen Räume am Pfefferberg mit „Olafur Eliasson. Mediating Space – A Laboratory“ in Berlin eröffnet.

Anzeige
Exklusive Kunst kaufen - Editionen, Skulpturen, Unikate
jetzt ansehen

News zum Thema: