Ai Weiwei Film "Never Sorry" jetzt im Kino
Der Dokumentarfilm "Never Sorry" der Regisseurin Alison Klayman über den chinesischer Künstler Ai Weiwei kommt jetzt in die Kinos und bringt uns "Chinas Staatsfeind Nr.1" ein wenig näher.

Doku über chinesischen Künstler Ai Weiwei startet im Kino

Alison Klayman begleitete Ai Weiwei drei Jahre lang in China und auf seinen Auslandsreisen. Das Filmmaterial reicht bis kurz vor seiner Verhaftung im letzten Jahr. Jetzt startet der Film marketingwirksam zur Aufhebung des einjährigen Arrestes Ai Weiweis. Man erlebt einen Künstler oder besser Aktivisten, der die Missstände in seinem Land aufzeigt und hinterfragt.
Gewünscht hätte man sich auch eine nähere Betrachtung der Person Ai Weiwei und seinem Erfolg auf dem Kunstmarkt.

Denn dieser lässt sich schwer unabhängig voneinander beurteilen. Wohl kein Künstler hat im letzten Jahr solch ein Medieninteresse hervorgerufen wie Ai Weiwei. In der "Power-List 100" des Magazins Artreview listete man ihn auf Platz 1 der einflussreichsten Personen des Kunstmarktes. Und auch in der deutschen Rankingliste, dem Kunstkompass 2011, reichte es für Platz 2 unter den Aufsteigern des letzten Jahres.

Der Ai Weiwei Film "Never Sorry" ist in diesen tagen in ausgewählten deutschen Kinos angelaufen. Einen ersten Ausschnitt kann man folgenden Filmtrailer entnehmen:

Artikel zum Thema:
- Ranking - die 100 einflussreichsten Personen des Kunstmarktes 2011
- Kunstkompass 2011 das Top 100 Ranking
- Ai Weiwei wieder frei - Chronologie der Ereignisse
- Ai Weiwei - wie China den Künstler versucht mundtot zu machen

Kunst verkaufen

Ai Weiwei News zum Thema: